Amtsblattbericht KW48/17

 

Rückblick Jahreskonzert – Erinnerungen
Am 25. November fand wieder das beliebte Jahreskonzert des Musikverein Ettlingenweier in der Bürgerhalle statt. Nach der Begrüßung durch den Vorstand Gerold Pohl übernahm unser Dirigent Jürgen Weber die Leitung durch den musikalischen Abend. Standen die Konzerte der vergangenen Jahre unter den Themen „Ettlingenweier, damals und heute“, “Faszination Blasmusik“, „Jubiläumskonzert- 60 Jahre MVE“ oder “Große Kinonacht mit dem MVE“, war das diesjährige Konzert dem Thema „Erinnerungen“ gewidmet. In der sehr gut besetzten Bürgerhalle von Ettlingenweier erinnerte das Hauptorchester unter der Leitung von Jürgen Weber mit dem Stück „Comedian Harmonists in Concert“ an das außergewöhnlichste Gesangsquintett, der ersten Boygroup Deutschlands, welche sich vor 90 Jahren, im Jahre 1927 formierte. Weiterhin wurde des hundertsten Todestages des berühmten deutschen Luftfahrtpioniers Graf Zeppelin mit dem gleichnamigen Marsch „Graf Zeppelin“ gedacht. Mit „Erinnerung an ein Ballerlebnis“ wurden die Zuhörer in die Zeit der großen Bälle entführt. Das „Send in the Clowns“ erinnerte an den großartigen Musicalkomponisten Stephen Sondheim und bot gleichzeitig die Möglichkeit dem hervorragenden Solo von 3 Waldhörnern (Kevin Klee, Melanie Dürr, Jenny Waibler) und einem Tenorhorn (Bastian Kessler) zu lauschen. Mit einem großen Potpourri der schönsten Melodien aus der Operette Schwarzwaldmädel, wurde an deren Uraufführung vor hundert Jahren, im August 1917, erinnert und lud zum Träumen ein. Innerhalb des Konzertes konnten durch unseren Vorstand Gerold Pohl sowie dem Bezirksvorsitzenden des Blasmusikverbandes Herrn Robert Kary die Ehrungen von verdienten Mitgliedern vorgenommen werden. Für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft wurden Celine Kurcinak, Luna Meyer, Benedikt Müller, Sophie Schmidt und Sarah Weber geehrt. Für 20 Jahre wurde Rene Schade geehrt. Eine nicht alltägliche Ehrung erhielten Hans-Jürgen Herrmann, Bernd Kappenberger und Hartmut Rübel. Sie sind bereits seit 50 Jahren aktive Musiker und hatten bzw. haben immer noch verschiedene Ämter im Verein inne. Auch zahlreiche fördernde Mitglieder wurden für ihr Engagement für den Verein geehrt. Für 25 Jahre: Armin Heim, Dominik Heim, Angelika Müller. Für 40 Jahre: Friedrich Härtweg, Siegfried Heck und Josef Mayer. Gleich sieben Mitglieder konnten für ihre 60jährige Treue zum Verein geehrt werden. Dies waren Manfred Dantes, Rudi Görze, Werner Lumpp, Herta Masino, Walter Siegel, Franz Weber und Alois Zimmer. Nach der Pause zeigten die jungen Bläser des Jugendorchesters, dass echtes Entertainment nicht nur eine Sache des Alters ist. Mit den Stücken Ranger Rock und Cosmic Comrades begeisterten sie das Publikum. Für ihr Stück „Smoke on the Water“ bekamen sie Verstärkung von den „Altrockern“ Alexander Gondorf an der E-Gitarre und Alexander Kessler an der Bass-Gitarre. Spätestens jetzt konnte man erkennen, dass der Funke auf das Publikum übergesprungen ist. Ohne eine Zugabe durften die Musiker die Bühne nicht verlassen. Im anschließenden Programm des Hauptorchesters fanden sich die Namen großer Persönlichkeiten und Stars der Musikgeschichte wieder, so die legendären Bandleader und Komponisten Glenn Miller mit dem Stück „Moonlight Serenade“ und James Last mit „Danke, James Last“. Im Jahre 2017 eroberte die Neuverfilmung „Die Schöne und das Biest“ die internationale Kinowelt. Der Titelsong wurde von Sarah Weber, begleitet durch das Hauptorchester, märchenhaft präsentiert. Wahrhaft einer Erinnerung wert, war der Zirkus Renz, der vor 120 Jahren, 1897 in Berlin für immer seine Türen schloss. Das Publikum erfreute sich an diesem musikalischen Feuerwerk und da ganz besonders an dem Xylophonsolo von Matteo Link. Der auch nur nach einer Zugabe das Xylophon verlassen durfte. Am musikalischen Schlusspunkt des unterhaltsamen Abends fiel der Blick in die New Yorker Carnegie Hall des 16. Januars 1938, als Benny Goodman eines seiner berühmtesten Konzerte aufführte. Mit „Kings of Swing“ wurde an ihn gedacht. Mit einem lang anhaltenden Beifall bedankte sich das Publikum bei Musikern, Dirigent und Moderator für einen großen musikalischen Abend. Die obligatorische Zugabe des Badnerliedes durfte dabei nicht fehlen. Das „Macht hoch die Tür“ rundete das Konzert ab und stimmte das Publikum auf das neue Kirchenjahr und die kommende Adventszeit ein. Der MVE bedankt sich bei allen Zuhörern, allen Helfern, den zahlreichen Sponsoren und der GroKaGe Ettlingenweier für Ihre Unterstützung bei diesem tollen Abend.

Advents – Nikolaus – Weihnachtsfeier MVE-Treff
Auch bei unserem MVE-Treff wird es weihnachtlich. Die MVE-Treff-Freunde treffen sich mit Partner zur Weihnachtsfeier am Donnerstag, den 07.12.2017 um 14:30 Uhr im Vereinsheim des MVE.

Proben
Jugendorchester: Freitag, den 01.12.2017 ab 18:00 Uhr im Vereinsheim. Startzeiten wie besprochen.
Hauptorchester: Freitag, den 01.12.2017 um 20:00 Uhr im Vereinsheim

Weierer Adventshöfe 10.12.2017
Lauschen Sie den weihnachtlichen Weisen, welche von unserem Hauptorchester vorgetragen werden. Im Rahmen der Weierer Adventshöfe lädt Sie der Musikverein Ettlingenweier am Sonntag den 10.12.2017, um 18:00 Uhr in den Hof der Familie Breunig, Ettlinger Straße 11, gegenüber dem Rathaus, ein. Kommen Sie vorbei und genießen Sie in der gemütlichen Atmosphäre des Ortskerns, neben der Musik, einen heißen Glühwein oder Kinderpunsch und ein Weierer Speckküchle.